• Tel.: +49 2335 - 887 35 13 (24/7 Service)
  • schnelle Lieferung innerhalb EU
  • Größte Auswahl an Moselweinen
  • Versandkostenfrei ab 12 Flaschen (DE)
  • Tel.: +49 2335 - 887 35 13 (24/7 Service)
  • schnelle Lieferung innerhalb EU
  • Größte Auswahl an Moselweinen
  • Versandkostenfrei ab 12 Flaschen (DE)
2017 JOSEPHSHÖFER VDP Grosse Lage Riesling Spätlese, Mosel

2017 JOSEPHSHÖFER VDP Grosse Lage Riesling Spätlese, Mosel

(1 l = 27,47 €)

20,60 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
Sofort verfügbar
Lieferzeit: 1-3 Tag(e)

Beschreibung

Mosel Fine Wines ? 92 Punkte

JamesSuckling.com ? 91 Punkte


Das Weingut:

Die unverwechselbare Persönlichkeit unserer großen Lagen an Mosel, Saar und Ruwer in einzigartige Riesling-Weine zu fassen ? das ist seit mehr als 650 Jahren die Philosophie des Weinguts Reichsgraf von Kesselstatt und zugleich die große Herausforderung, der wir uns jeden Tag aufs Neue stellen. Auf 46 ha bewirtschaften wir eine außergewöhnliche Bandbreite an Spitzenlagen in den drei Flusstälern unseres Anbaugebietes. Die große Aufgabe dabei ist, die Besonderheiten und Charaktere der Weinberge optimal in den Weinen auszuformen, sodass man die Feinheiten jedes einzelnen Terroirs riecht und schmeckt.


Der Jahrgang:

Mut zur Herausforderung?

Das Jahr begann mit einem sehr warmen Frühjahr welches den frühen Austrieb der Reben förderte. Das Frostrisiko war sehr hoch und wie befürchtet wurden die sich bereits fächernden Knospen ?von den Eisheiligen überrannt?. Eine Schönwetterperiode nach diesen kalten Tagen ließ die sekundären Augen schnell wachsen, was den Verlust durch den Frost partiell minimieren konnte. Zur Blüte herrschten nahezu perfekte Bedingungen. Die heißen Tage des Frühjahrs brachten allerdings auch ihre Schattenseiten mit sich: vor allen Dingen die jungen Weinberge hatten aufgrund des niederschlagsarmen Winters mit großem Trockenstress zu kämpfen. Alte Reben mit erschlossenen Wasserressourcen hingegen profitierten von dem verlängerten Zyklus. Das Weinjahr verging gefühlt sehr schnell und die Reife war im Durchschnitt letztendlich zwei Wochen früher an, als das langjährige Mittel. Allerdings brachten die verregneten Monate Juli und August eine frühe und unreife Botrytis mit sich. Mit einer großen Lesemannschaft standen wir gut vorbereitet schon am 21.9. bereit, um mit der Vorlese zu beginnen. Die Lese 2017 war somit die bislang früheste Weinernte in der Geschichte des Weingutes. Unser größtes Augenmerk galt der akribischen Selektion von Trockenbeeren- und Beerenauslesen, der Trennung von gesunden Trauben und solchen mit Botrytis.

Dieses Engagement bescherte uns tolle Ergebnisse! Während der relativ kurzen Lese reduzierten sich die anfänglich hohen Säuren von 13g/l auf 9-10g/l. Auch die Aromatik veränderte sich von Tag zu Tag, hin zu reifer Frucht und Fülle.


Der Weinberg / Der Wein - Ein GROSSE LAGE WEIN:

VDP.GROSSE LAGE® zeichnet die hochwertigsten deutschen Weinberge aus. Die Lagen sind parzellengenau abgegrenzt. Hier reifen die besten Weine mit expressivem Lagencharakter und besonderem Reifepotential.

Die Monopol-Lage Josephshöfer wurde vor 1.100 Jahren zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Dieses Kleinod, ein ehemaliges Kloster mit Weinbergsbesitz von nur 5,0 ha Größe, wurde nach der Säkularisierung 1858 von den Grafen Kesselstatt erworben. Der Josephshöfer gehört zu dem berühmten Ort Graach an der Mittelmosel und liegt zwischen der Wehlener Sonnenuhr und dem Graacher Domprobst.

Der nach Süden ausgerichtete Steilhang mit bis zu 60° Steigung, liegt bis zu 165 m über NN und verfügt über einen tiefgründigen, grauen Devonschiefer-Verwitterungsboden mit hohem Feinerdeanteil ? für Moselverhältnisse ein relativ schwerer Boden. Das Ergebnis sind körperreiche, würzige Weine mit unglaublichem Reifepotential. Charakteristisch ist auch das unverkennbare Pfirsich-Aroma mit einem Anflug von wilden Kräutern, feinerdige Komponenten und große Eleganz.

Zurück zu Home